Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Startseite EnWG-Veröffentlichungen

Veröffentlichung Gas gemäß Energiewirtschaftsgesetz

Verteilnetzbetreiber sind gemäß dem Energiewirtschaftsgesetz (EnWG), der Verordnung über den Zugang zu Gasversorgungsnetzen (GasNZV) und der Verordnung über die Entgelte für den Zugang zu Gasversorgungsnetzen (GasNEV) dazu verpflichtet, jährlich zum 01. April die folgenden Daten zum Stichtag 31. Dezember des Vorjahres zu veröffentlichen:

Im Vorjahr entnommene Jahresarbeit durch Letztverbraucher

119.081 MWh für 2020

Länge des Gasverteilernetzes inkl. der Hausanschüsse nach Druckstufen

Hochdrucknetz: 7,1 km
Mitteldrucknetz: 116,8 km
Niederdrucknetz: 0 km

Länge des Hochdrucknetzes nach Nennweitenklasse

Leitungsdurchmesserklasse F (Nennweite DN: 110 < = x < 225mm): 7,0 km
Leitungsdurchmesserklasse G (Nennweite DN: x < 110mm): 0,1 km

Einspeisepunkte

H-Gas: 2 Stück

Anzahl der Ausspeisepunkte nach Druckstufen

Hochdruck: 20 Stück
Mitteldruck: 3.083 Stück
Niederdruck: 0 Stück

Netzkopplungspunkte

Netzkopplungspunkt Alschbacher Weg:

Vorgelagerter Netzbetreiber: Creos Deutschland GmbH
Gasbeschaffenheit: H-Gas
Brennwert: 11,17 – 11,42 kWh / m3
Nr. Netzkopplungspunkt: 37Z000000000550P

Netzkopplungspunkt Herbitzheim:

Vorgelagerter Netzbetreiber: Creos Deutschland GmbH
Gasbeschaffenheit: H-Gas
Brennwert: 11,17 – 11,42 kWh / m3
Nr. Netzkopplungspunkt: 37Z000000000549A

Grundversorgungspflicht

Grundversorger ist die Stadtwerke Bliestal GmbH. Die erneute Feststellung des Grundversorgers erfolgte zum 01.07.2021 und besteht für den Zeitraum 01.01.2022 bis 31.12.2024.

Gasbeschaffenheit

Die Beschaffenheit des zum Transport bestimmten Gases muss die Anforderungen, die sich aus den technischen Regeln des DVGW-Regelwerkes ergeben, erfüllen. Dabei muss das Gas eine Gasbeschaffenheit aufweisen, die die Einhaltung der eichrechtlichen Bestimmungen und des DVGW-Regelwerkes, insbesondere Arbeitsblatt G 260 und G 685, gewährleisten. Die Gasbeschaffenheit des eingespeisten Gases muss, insbesondere unter Berücksichtigung der maximal zulässigen Schwankungsbereiche von Brennwert und Wobbeindex, an jedem Ausspeisepunkt sowie in den unterlagerten Netzen eine ordnungsgemäße Gasabrechnung und störungsfreie Gasanwendung erlauben. Hierbei darf es nicht zu Konflikten mit bestehenden vertraglichen Verpflichtungen und Regelungen kommen.

Wobbe-Index: Gas Gruppe H Ws,n ca. 14,612 kWh/m³ (Vn) bis 14,837 kWh/m³ (Vn) (Daten von 2020)
Brennwert: Gas Gruppe H Hs,v ca. 11,283 kWh/m³ (Vn) bis 11,307 kWh/m³ (Vn) (Daten von 2020)
Relative Dichte: Gas Gruppe H ca. 0,565 bis 0,7625 kg/
Gesamtschwefelgehalt: kleiner als 20 mg/m³