Senkung der Mehrwertsteuer

Stadtwerke Bliestal geben niedrigere Mehrwertsteuer für Strom-, Erdgas- und Trinkwasser weiter
Kunden sollen ab 1. Juli in vollem Umfang von der Senkung profitieren


Die Stadtwerke Bliestal geben die Mehrwertsteuersenkung der Bundesregierung ab 1. Juli 2020 in vollem Umfang an ihre Kunden weiter. „Wer Strom, Erdgas oder Trinkwasser von uns bezieht, zahlt damit im zweiten Halbjahr 2020 nur 16 statt 19 und 5 statt 7 Prozent Mehrwertsteuer auf Grund- und Verbrauchspreise“, bestätigt Stadtwerke-Geschäftsführer Bernhard Wendel. 


Sobald die Gesetzesentwürfe verabschiedet sind, stellen die Stadtwerke Bliestal sicher, dass dieser Vorteil auf die Energie- und Trinkwasserlieferung angerechnet wird.  Die weitere Abwicklung ist für die Kunden gewohnt einfach. Die Zählerstände zum Stichtag 30. Juni 2020 werden mittels der Abrechnungssoftware verbrauchsorientiert errechnet und automatisch auf der nächsten Jahresrechnung berücksichtigt und ausgewiesen. Der monatliche Abschlag ändert sich für die Haushalte zunächst nicht. Zu viel gezahlte Beträge werden mit der kommenden Jahresrechnung verrechnet und erstattet. Es ist nicht erforderlich, sich bei den Stadtwerken zu melden.


Wer dennoch möchte, kann die Zählerstände (Strom, Erdgas und Trinkwasser) zum 30. Juni 2020 auch bis spätestens 3. Juli 2020 idealerweise per E-Mail an kundenservice(at)stadtwerke-bliestal.de oder über die Internetseite https://www.stadtwerke-bliestal.de/privatkunden/service-kontakt/zaehlerstand/ mitteilen.


Für weitere Auskünfte oder bei Fragen sind die Mitarbeiter der Stadtwerke Bliestal am Kundentelefon unter 06842 9202-0 gerne für Sie da.
 


Stadtwerke Bliestal GmbH | Bliesgaustraße 13 - 66440 Blieskastel