Fast 100.000 Erdgas-Fahrzeuge auf deutschen Straßen

Insbesondere grünes Gas bietet als Kraftstoff großes Klimaschutzpotenzial. Foto: Zukunft ERDGAS / Kai-Uwe Knoth

Bestand an Erdgas-Fahrzeugen um über fünf Prozent gestiegen

Nach dem rückläufigen Trend der letzten Jahre verzeichnet der Bestand an Erdgas-Fahrzeugen wieder einen deutlichen Anstieg. Mit einem Zuwachs von fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr waren zum 1. Januar 2019 96.531 Erdgas-Fahrzeuge in Deutschland zugelassen. "Damit setzen deutsche Fahrzeughalter ein starkes Signal für mehr Klimaschutz im Verkehr. Zeit, dass die Politik ihnen folgt und Erdgas-Fahrzeuge endlich aus dem toten Winkel befreit", kommentiert Dr. Timm Kehler, Vorstand der Brancheninitiative Zukunft ERDGAS.

Mit 84 Prozent entfällt der größte Anteil des Bestands auf den Pkw-Bereich (80.826 Fahrzeuge). Aber auch im Schwerlastverkehr erfreut sich Gasmobilität großer Beliebtheit, wie die 13.823 zugelassenen leichten Nutzfahrzeuge und Lkw belegen. Dies entspricht einem Anteil von 14 Prozent des gesamten Gasfahrzeugbestands. Eine erst kürzlich vom Bundesverkehrsministerium vorgestellte Statistik zeigt, dass sie unter anderem im Rahmen des 2018 aufgesetzten
Förderprogramms für energieeffiziente Lkw verstärkt nachgefragt wurden. Während 160 Förderanträge für Lkw eingereicht wurden, die mit komprimiertem ERDGAS (CNG) betrieben werden.

"Der Positivtrend beweist, dass Fahrzeughalter die Kombination aus Umwelt- und Preisvorteilen zunehmend zu schätzen wissen", erklärt Kehler. Im Vergleich zu Diesel verursacht ERDGAS bis zu 90 Prozent weniger Feinstaub und 80 Prozent
weniger Stickoxid. Zudem wird der CO -Ausstoß um rund ein Viertel reduziert. Durch die Nutzung 2 von grünem Gas ist sogar nahezu klimaneutrales Fahren möglich. Schon heute werden in Deutschland 10 TWh Biomethan produziert – genug, um den gesamten deutschen Erdgasfahrzeugbestand zu versorgen. Damit leistet die Gasmobilität einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Zwar ist der CO2 Ausstoß des Verkehrs 2019 seit Langem wieder leicht gesunken, wie aktuelle Zahlen des Umweltbundesamtes zeigen. Dennoch bewegt sich die CO2-Bilanz des Sektors nach wie vor auf dem Niveau von 1990.

Sauberer und sparsamer fahren mit Erdgas/CNG!
Die Anschaffung eines Erdgas-Neuwagens wird von den Stadtwerken Bliestal mit einer Prämie von 500,00 €* gefördert. Wichtig! Ihr Förderantrag muss vor dem Kauf des Fahrzeuges - spätestens bis zum 31. Dezember 2019 - bei uns eingegangen sein. Sprechen Sie uns gerne an.

Übrigens, an unserer Erdgas-Tankstelle in Blieskastel können Sie schon seit längerer Zeit Bio-Erdgas tanken.

*Es gelten die Förderrichtlinien der Stadtwerke Bliestal GmbH.


Stadtwerke Bliestal GmbH | Bliesgaustraße 13 - 66440 Blieskastel