Preisblatt Trinkwasser für Blieskastel und Gersheim - gültig ab 1. Januar 2019

Trinkwasserpreis Haushalt und Gewerbe
netto
brutto*
(inkl. 0,10 € / m³ Grundwasserentnahmeentgelt1)1,83 € / m³1,96 € / m³
Grundpreis Haushalt und Gewerbe
netto
brutto*
Grundpreis bis Qn 10
8,71 € / Monat9,32 € / Monat
Grundpreis über Qn 10
12,38 € / Monat13,25 € / Monat
Verbundmesser
42,90 € / Monat45,90 € / Monat

* Die Bruttopreise sind einschließlich 7 % Mehrwertsteuer.
1 Der Landtag des Saarlandes hat das Gesetz über die Erhebung eines Grundwasserentnahmeentgeltes beschlossen. Die bislang gültigen, allgemeinen Trinkwasserpreise erhöhen sich dadurch um die gesetzliche Mehrbelastung aus dem Grundwasserentnahmeentgelt in Höhe von 0,10 € / m³.

Für die nach EMAS validierten Betriebe sowie für Unternehmen und sonstige Einrichtungen der Writschaft, die am Umweltpakt Saar zwischen der Landesregierung und der saarländischen Wirtschaft zum Ausbau des partnerschaftlichen Dialogs im Umweltschutz teilnehmen, wird eine Ermäßigung von 0,01 € / m³ gewährt.


Schmutzwassergebühr des Abwasserwerkes Blieskastel

Schmutzwassergebühr²3,52 € / m³

Das Abwasserwerk der Stadt Blieskastel hat den Einzug der Schmutzwassergebühr (Kanalgebühr) der Stadtwerke Bliestal GmbH übertragen.

2 Die Niederschlagswassergebühr wird durch das Abwasserwerk der Stadt Blieskastel gesondert angefordert. Sie beträgt je m² befestigter, am Kanal angeschlossener Fläsche: 0,60 €.


Abwassergebühr des Kanalwerkes Gersheim

Abwassergebühr
5,95 € / m³
Grundgebühr je angeschlossenem Grundstück:
für Kanalhausanschlüsse mit Durchmesser bis zu DN 20050,00 € / Jahr
für Kanalhausanschlüsse mit Durchmesser größer DN 20075,00 € / Jahr
Kleineinleiterabgaben* pro Person48,32 € / Jahr

* Die Gemeinde Gersheim hat die Erhebung der Kleineinleiterabgabe der Stadtwerke Bliestal GmbH übertragen. Grundlage hierfür ist die Satzung über die Festlegung der Kleineinleiterabgabe in der Gemeinde Gersheim (Kleineinleiterabgabensatzung).
Maßgebend für die Feststellung sind die am 30.06. des Erhebungszeitraumes auf dem Grundstück wohnenden bzw. auf dem Betriebs- und Geschäftsgrundstück arbeitenden Personen.

Das Kanalwerk der Gemeinde Gersheim hat die Erhebung von Abwassergebühren der Stadtwerke Bliestal GmbH übertragen.


Preisblatt Trinkwasser für Blieskastel und Gersheim - gültig ab 1. Januar 2018

Trinkwasserpreis Haushalt und Gewerbe
netto
brutto*
(inkl. 0,10 € / m³ Grundwasserentnahmeentgelt1)1,83 € / m³1,96 € / m³
Grundpreis Haushalt und Gewerbe
netto
brutto*
Grundpreis bis Qn 10
8,71 € / Monat9,32 € / Monat
Grundpreis über Qn 10
12,38 € / Monat13,25 € / Monat
Verbundmesser
42,90 € / Monat45,90 € / Monat

* Die Bruttopreise sind einschließlich 7 % Mehrwertsteuer.
1 Der Landtag des Saarlandes hat das Gesetz über die Erhebung eines Grundwasserentnahmeentgeltes beschlossen. Die bislang gültigen, allgemeinen Trinkwasserpreise erhöhen sich dadurch um die gesetzliche Mehrbelastung aus dem Grundwasserentnahmeentgelt in Höhe von 0,10 € / m³.

Für die nach EMAS validierten Betriebe sowie für Unternehmen und sonstige Einrichtungen der Writschaft, die am Umweltpakt Saar zwischen der Landesregierung und der saarländischen Wirtschaft zum Ausbau des partnerschaftlichen Dialogs im Umweltschutz teilnehmen, wird eine Ermäßigung von 0,01 € / m³ gewährt.


Schmutzwassergebühr des Abwasserwerkes Blieskastel

Schmutzwassergebühr²3,48 € / m³

Das Abwasserwerk der Stadt Blieskastel hat den Einzug der Schmutzwassergebühr (Kanalgebühr) der Stadtwerke Bliestal GmbH übertragen.

2 Die Niederschlagswassergebühr wird durch das Abwasserwerk der Stadt Blieskastel gesondert angefordert. Sie beträgt je m² befestigter, am Kanal angeschlossener Fläsche: 0,72 €.


Abwassergebühr des Kanalwerkes Gersheim

Abwassergebühr
5,95 € / m³
Grundgebühr je angeschlossenem Grundstück:
für Kanalhausanschlüsse mit Durchmesser bis zu DN 20050,00 € / Jahr
für Kanalhausanschlüsse mit Durchmesser größer DN 20075,00 € / Jahr
Kleineinleiterabgaben* pro Person48,32 € / Jahr

* Die Gemeinde Gersheim hat die Erhebung der Kleineinleiterabgabe der Stadtwerke Bliestal GmbH übertragen. Grundlage hierfür ist die Satzung über die Festlegung der Kleineinleiterabgabe in der Gemeinde Gersheim (Kleineinleiterabgabensatzung).
Maßgebend für die Feststellung sind die am 30.06. des Erhebungszeitraumes auf dem Grundstück wohnenden bzw. auf dem Betriebs- und Geschäftsgrundstück arbeitenden Personen.

Das Kanalwerk der Gemeinde Gersheim hat die Erhebung von Abwassergebühren der Stadtwerke Bliestal GmbH übertragen.


Gesetz Nr. 1643 über die Erhebung eines Grundwasserentnahmeentgelts
Download Gesetz Nr. 1643

Weitere Informationen zur Trinkwasserverordnung finden Sie hier:
Deutsche Vereinigung des Gas- und Wasserfaches e.V

gültig ab 1. Januar 2010


Allgemeine Bedingungen

Die Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Wasser (AVBWasserV) können Sie hier einsehen und downloaden.

Stadtwerke Bliestal GmbH | Bliesgaustraße 13 - 66440 Blieskastel