Referenzen

Kirchengemeinde St. Sebastian Blieskastel

Heizzentrale

Wohnungsverwaltung für betreutes Wohnen

Die Stadtwerke Bliestal GmbH liefert seit September 2003 die Wärme mit hocheffizienter Heiztechnik für das Pfarrzentrum und betreutes Wohnen in der Schloßbergstraße 51 in Blieskastel.
Drei wandhängende Erdgas-Brennwertkessel mit je 60 kW Heizleistung in Kaskadenschaltung sorgen für höhere Flexibilität in der Heizleistung (21 kW - 180 kW).

Minimierung der Schadstoffemission und hohe Ausfallsicherheit, da drei Heizgeräte (herkömmlich 1 Standkessel 200 kW) vorhanden sind.

Des Weiteren wurde eine Heiz-Kraft-Anlage (HKA) in das Kaskadensystem eingebunden, die Wärme und Strom erzeugt und diese Energie in das Versorgungssystem einspeist. Sozusagen Strom und Wärme aus einer Anlage.    

Heizkraftanlage (HKA)

Heizkraftanlage (HKA) mit drei wandhängenden Erdgas-Brennwertkesseln

Die Wärmeerzeugungsanlage mit 3 Erdgas-Brennwertkesseln (Buderus GB 112; 60 kW) und die HKA (Senertec; 20 kW) sowie die Heizkreisverteilung wurde durch die Stadtwerke Bliestal GmbH errichtet.

Heizkreisverteilung mit Wärmemengenzählern und Heizkreisregelung

Heizkreisverteilung

Die Wärmelieferung für das Pfarrzentrum der Kirchengemeinde St. Sebastian sowie an die Wohnungsverwaltung für betreutes Wohnen wird jeweils mit Wärmemengenzählern durch die Stadtwerke Bliestal abgerechnet.

Stadtwerke Bliestal GmbH | Bliesgaustraße 13 - 66440 Blieskastel